Total Barrel Dynamics
TOTAL BARREL DYNAMICS

Die vollständige Dynamik des Laufs ist die Summe aller einzelnen Merkmale, die dafür sorgen, dass eine Browning-Flinte jede andere Flinte auf dem Markt überdauert und beim Deckungsbild übertrifft.
Das erste Element ist der Lauf selbst. Wir verwenden den hochwertigsten Stahl, um sicherzustellen, dass unsere Läufe gegen Abnutzung durch Stahlschrot unempfindlich sind. Als Nächstes ist die Kombination aus Back-Bore und dem zusätzlich verlängerten Vector-Pro-Übergangskonus zu nennen. Diese Kombination vermindert Reibung und Druck auf die Geschossgarbe und sorgt für weniger Verformungen und höhere Geschwindigkeiten. Das letzte Element ist das bewährte Invector-DS-Chokesystem, das enge Streuungen, gleichbleibende Streuungsverhältnisse und die gleichmäßigste Skalierung und am besten vorhersehbare Streuung bietet, die Sie finden können. Mit einem integrierten System wie Total Barrel Dynamik überlassen Sie nichts dem Zufall.

Vector pro
Steel shot logo  STEEL SHOT PERFORMANCE

Die Belastbarkeit eines Browning-Laufs ist legendär und er wurde dazu entwickelt, die Beanspruchung durch Stahlschrot zu überdauern. Anders als die Gewehrläufe einiger Hersteller, deren Zukunft nach dem Abfeuern von Stahlschrot eher ungewiss ist, befinden sich die unseren seit langer Zeit an der Spitze bezogen auf zuverlässige Leistung und Lebensdauer in Verbindung mit Stahlschrot.

Mehr lesen ...

Unsere Läufe entsprechen strengsten Qualitätsstandards im Hinblick auf Material und Konstruktion. Die Laufrohlinge werden aus gewalzten und gehärteten Stahlstangen gefertigt, die spannungsfrei sind und damit außergewöhnliche mechanische Eigenschaften bieten. Die Laufrohlinge werden anschließend präzisionsgebohrt, ausgefräst und fein geschliffen, um höchste Anforderungen zu erfüllen. Bei angemessener Pflege wird ein Browning-A5-Lauf ein Leben lang halten.

Steel shot Nach 500 Stahlschrotschüssen lässt der qualitativ hochwertige Browning-Lauf keinerlei Abnutzung erkennen.

Back Bored  BACK-BORED TECHNOLOGY

Browning war der erste Hersteller, der Flinten um Back-Bored-Läufe ergänzt hat, um das Deckungsergebnis und die Schussgeschwindigkeit der Kugel zu maximieren und den empfundenen Rückstoß zu reduzieren. Durch die Back-Bore-Technologie ist der Durchmesser erweitert, was die Reibung zwischen Stahlschrotbecher und Bohrung verringert.

Mehr lesen ...

Die geringere Einengung des Schrots durch den Führungskonus hat zum Ergebnis, dass weniger Kugeln verformt sind und die Deckung gleichmäßiger ist, wobei sich mehr Kugeln im mittleren Teil des Deckungsbilds halten, wo sie zum Erlegen von mehr Flugwild, Wasservögeln und zum Tontaubenschießen gebraucht werden. Unsere Back-Bore-Angaben stellen die idealen Bohrungsmaße dar. Ein größerer Bohrungsdurchmesser lässt Gase am Stahlschrotbecher vorbeiströmen, was sowohl zu einer reduzierten Geschwindigkeit der Kugel als auch zu einem schlechteren Deckungsbild führt. Bei einem geringeren Bohrungsdurchmesser kann es zu einer Deformierung der Kugeln durch den Führungskonus kommen, was zu Fehlschüssen und einer schlechten ballistischen Leistung führt.

Steel shot Der Führungskonus beim Lauf der Konkurrenz ist nach 500 Stahlschrotschüssen durchlöchert und irreparabel beschädigt.